Kategorien
Allgemein Ausstellung

Lebensanfang und Lebensende

Death and Birth in My Life: Museum der Kommunikation in Bern

Todesfall und Geburt

Todesfall und Geburt

Eine Ausstellung im Museum für Kommunikation in Bern beschäftigt sich mit dem Lebensanfang und dem Lebensende. Jeweils zwei Menschen berichten über ihre existenziellen Erfahrungen mit dem Tod oder einer Geburt. Die Ausstellung dauert bis am 30. Mai 2021.

Die Ausstellung ist Teil eines Langzeitprojekts des Künstlers Mats Staub über den Lebensanfang und das Lebensende :

Welche Todesfälle und welche Geburten haben mein Leben bislang geprägt und verwandelt? Wen habe ich empfangen, wen habe ich verloren und verabschiedet und was ist dabei mit mir passiert? 

Im Langzeitprojekt Death and Birth in My Life sprechen Menschen miteinander über ihre Erfahrungen von Leben und Sterben. Sie werden sowohl beim Reden als auch beim Zuhören gefilmt und so sehen die Besucher:innen der Videoinstallation, auf zwei Monitoren, gleichzeitig das erzählende und das zuhörende Gesicht. 

aus der Website von Mats Staub

Der Tagesanzeiger vom 1. April 2021 berichtete im Artikel «Noch auf dem Sterbebett erinnerte sie sich an den Geruch ihrer Babys» (der Artikel ist kostenpflichtig).

Kategorien
Allgemein Basel Neubadquartier

Quartiermarkt Stephanus

Stephanus Markt uf em Platz

Quartiermarkt Stephanus Neubad Basel

Quartiermarkt Stephanus

In der Karwoche findet der Quartiermarkt Stephanus ausnahmsweise am Donnerstag, 1. April 2021, statt.

Quartiermarkt Stephanus Neubad Basel

Siehe auch den Beitrag vom 5. März 2021

Kategorien
Allgemein Feminismus Gleichstellung

GrossmütterRevolution

Gleichstellung Grossmütterrevolution

Gleichstellung: Lieber vielfältig als faltenfrei!

Das Berner Generationenhaus beschäftigt sich mit Altersfragen und der veränderten Rolle von Grossmüttern. Grossmütter sind heute berufstätig und interessieren sich für Politik, Gesellschaft und Kultur und manchmal sitzen sie auch auf dem Ofenbänkli und stricken Socken.
Gemeinsam mit Barbara Gurtner aus Bern hatte ich Gelegenheit, mich zur Rolle der heutigen Grossmütter in der Gesellschaft, feministischen Anliegen und der Gleichstellung von uns Frauen zu äussern.

Das Interview ist auf der Website des Berner Generationen Hauses zu lesen.
Link zur GrossmütterRevolution

Kategorien
Allgemein

Füreinander da sein

da sein

Da sein füreinander

-minu hat auf seiner Homepage einen wunderschönen Text veröffentlicht, der auch in der Basler Zeitung als «Mimpfeli» erschienen ist. Der Text handelt von der Liebe, dem Alt werden und dessen lästigen Begleiterscheinungen. -minu zeigt, wie wir sensibel und liebevoll damit umgehen können. Der Text hat mich sehr berührt und zum Nachdenken gebracht.

Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie im Alter ebenfalls sorgfältige Personen um sich haben, die sich liebevoll um Sie kümmern werden.

Kategorien
Heiraten Brautkleid freie Trauung Hochzeit

Ein weisses Brautkleid?

Wie soll mein Brautkleid aussehen?

Brautkleid
Bildschirmfoto SWR Sendung

Unterschiedliche Erfahrungen und Vorstellungen führen zu Stress

Die Wahl des «richtigen» Brautkleids ist für viele Hochzeitspaare ein zentrales, hoch emotionales Thema. SWR 2 produzierte zu diesem Thema zwei sehr gute Sendungen:
«Ist die Tradition des weissen Brautkleids noch zeitgemäss?» und
«Der Hype ums Brautkleid – Traum oder Alptraum?», die ich allen Brautpaaren ganz herzlich empfehlen kann.

Das weisse Kleid hat keine lange Tradition. Im früheren 20. Jahrhundert trug die Braut ein schwarzes, kein weisses Kleid. Schwarze Kleider waren Festtagskleider. Nur der Adel konnte sich feine, helle Kleider als Statussymbol leisten. Das weisse Kleid als Symbol für die Unschuld und Jungfräulichkeit kommt aus den 50er Jahren mit ganz anderen moralischen Werten.

Die VOX TV-Sendung «zwischen Tüll und Tränen» befeuert die Erwartung vieler Brautpaare, das absolute Traumkleid für die perfekte Hochzeit finden zu müssen.

Sie können mich sehr gerne kontaktieren, um sich von mir auch bei der Wahl des passenden Kleids, der Hochzeitslocation und des Ablaufs der Hochzeitszeremonie beraten zu lassen. Eine erste Schnupperstunde ist kostenlos.

Kategorien
Allgemein Neubadquartier

1. Stephanus Markt

Quartiermarkt Stephanus

Furkastrasse 12 in Basel (vor dem Gemeindehaus St. Stephanus): Produkte aus der Region

Quartiermarkt Stephanus
Quartiermarkt im Neubadquartier
Quartiermarkt Stephanus Neubad Basel

Ab heute, 5. März 2021, findet jeden Freitag vor dem Gemeindehaus Stephanus von 8 bis 13 Uhr ein Quartiermarkt statt: eine prima Sache!
Käse aus Allschwil, frische Pasta, Bio Gemüse, Takeaway-Essen, Kaffee und Kuchen: eine reiche Angebots-Palette mit Produkten aus der Region!

Kategorien
Allgemein Fasnacht

Fasnachtsspaziergang: Trauer um Frau Fasnacht

Basel trauert um Frau Fasnacht

Auf meinem Fasnachtsspaziergang bin ich diesen künstlerischen Umsetzungen begegnet. Ich hoffe, dass Frau Fasnacht bald wieder aufersteht und wir die Basler Fasnacht 2022 wieder geniessen können!

Kategorien
Trauer sterben

Trauer-Stammtisch

Stammtisch Tod Trauergespräch
Bildschirmfoto: Tagesanzeiger vom 9.2.2021: «An diesem Stammtisch spricht man über den Tod»

Trauergespräch: Stammtisch zum Thema Tod

Im Tagesanzeiger vom 9. Februar 2021 wird von einem wertvollen Angebot für Hinterbliebene berichtet: ein Stammtisch, an dem Trauernde über den Verlust ihrer Lieben sprechen können.

Der Artikel im Tagesanzeiger ist abonnementpflichtig: Tagesanzeiger, 9. Februar 2021

Der Trauer- Stammtisch findet immer am ersten jedes Kalendermonats statt. Anmelden kann man sich auf der Website der Stadt Zürich . Eingeladen sind von Trauer betroffene Personen, die sich mit anderen austauschen möchten.

Kategorien
Kirche Allgemein

Die illegale Pfarrerin

Greti Caprez illegale Pfarrerin
Screenshot SRF Kultur

Greti Caprez, Gemeindepfarrerin

Greti Caprez wurde im September 1931 zur ersten Gemeindepfarrerin der Schweiz gewählt. Heute eine Selbstverständlichkeit. Damals ein Skandal. Der Film erzählt die Emanzipationsgeschichte dieser bemerkenswerten Frau.

Den Film können Sie sich hier anschauen: SRF Kultur Filmszene Schweiz

Das Buch zum Film:
Die Biografie wurde von der Enkelin verfasst: Das Buch ist im Verlag Limmat erschienen: «Christina Caprez, Die illegale Pfarrerin».  392 Seiten, gebunden, Halbleinen, 29 Fotos und Dokumente 3. Aufl., November 2019 SFr. 44.–, 44.– € / eBook sFr. 39.90

Kategorien
Bestattungskultur Beerdigung sterben

Bestattungskultur

Keine Berührungsängste: Museum für Bestattungskultur auf dem Friedhof am Hörnli Basel | Riehen

Bestattungskultur im Bestattungsmuseum des Friedhof am Hörnli
Screenshot Basellandschaftliche Zeitung

Schöner Artikel in der Basellandschaftlichen Zeitung vom 1. Februar 2021 über das Bestattungsmuseum auf dem Friedhof am Hörnli in Basel/Riehen. Das Museum ist im ehemaligen Gebäude des alten Krematoriums untergebracht.
Leider ist der Artikel nur exklusiv für die Abonnenten vollständig lesbar. Aber das Museum ist glücklicherweise für alle jeweils jeden 1. und 3. Sonntag im Monat gratis offen von 10 bis 16 Uhr.

Während meiner Tätigkeit als Gemeindepfarrerin besuchte ich dieses sehenswerte Museum oft mit meinen Konfirmandinnen und Konfirmanden und konnte den jungen Menschen damit einen spannenden Einblick in die Bestattungskultur unserer westlichen Welt vermitteln.

Siehe auch das Youtube-Video zum Museum für Bestattungskultur:

Weitere Informationen zum Museum und zu Peter Galler finden Sie im Interview mit Peter Galler, dem Museumskurator, Kulturbüro Riehen