Kategorien
Beerdigung Abschiedszeremonie Bestattungskultur sterben Trauer Trauerfeier

Waldfriedhof in Ettingen

Neuer Waldfriedhof geplant

Waldfriedhof
Basellandschaftliche Zeitung vom 19. Oktober 2021

In Ettingen BL soll ein neuer Friedhof in einem Wald entstehen. Dort kann künftig Asche verteilt werden. Spaziergänger werden kaum bemerken, dass sie sich auf einem Friedhof befinden, da keine Grabsteine oder Kreuze erlaubt sind.

Waldfriedhof
20 Minuten vom 19. Oktober 2021

Den vollständigen Artikel finden Sie auf bz Basel vom 19. Oktober 2021: «Aufstellen von Kreuzen oder Grabkerzen verboten: Bestattungsinstitut plant neuen Waldfriedhof im Baselbiet». Der Artikel erfordert ein Abo. Informationen zum selben Thema finden Sie auch auf 20 Minuten vom 19. Oktober 2021: «ohne Sarg oder Urne – natürliche Bestattungen liegen im Trend»

Gemeinde Ettingen: Auflage der Verfügung des Amts für Wald beider Basel

Kategorien
freie Trauung Heiraten Hochzeit Homo-Ehe

Individuelle Traurede

Hochzeitszeremonie:
Das «Ja» auf dem Zivilstandsamt ist kein Ersatz für eine individuelle Zeremonie

individuelle Hochzeitszeremonie, Artikel BaslerZeitung, 15. Oktober 2021
Bildschirmfoto BaslerZeitung, 15.10.2021

Ein guter Artikel über die Erwartungshaltung von Brautpaaren zu einer individuellen Traurede auf dem Zivilstandsamt: «wir sind Urkundspersonen, keine Entertainer». Die Ansprüche der Brautpaare haben sich in den letzten Jahren verändert. … Eine Trauung ist ein rechtlicher Akt, der ganz klar definiert ist. Wir sind kein Ersatz für die Kirche oder für Freischaffende.
(Der Artikel in der BaslerZeitung ist kostenpflichtig.)

Als freie Theologin – als Traurednerin bereite ich das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Ritual vor – zur Feier Ihrer Liebe, Ihrer «Hohen Zeit».

Kategorien
freie Trauung Hochzeit Homo-Ehe

Ehe für alle

Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Ehe für alle
Bildschirmfoto Tagesanzeiger vom 26.9.2021: Endlich Ehe für alle | Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Ich freue mich über das gute Abstimmungsresultat zur «Ehe für alle», das gleichgeschlechtlichen Paaren endlich die Heirat ermöglicht.

Die Zeitungen berichteten darüber: Tagesanzeiger vom 26. September 2021 «Endlich, Heute hat die Schweiz die Ehe gleichgeschlechtlichen Paaren geöffnet. Die deutliche Mehrheit war schlicht das Mindeste.»

Bitte kontaktieren Sie mich, falls Sie Heiratspläne schmieden. Ich bereite gerne mit Ihnen zusammen ein auf Sie zugeschnittenes Ritual vor und leite Sie und Ihre Gäste durch die ganze Zeremonie am Ort Ihrer Wahl – sei es in einer Kapelle / Kirche, unter freiem Himmel, in einem Schloss oder einer Scheune.

Kategorien
Heiraten Hochzeit Hochzeitslocation

Hochzeitslocation

Obere Fabrik gewinnt den «Swiss Location Award 2021 – ausgezeichnete Hochzeitslocation»

Hochzeitslocation «Obere Fabrik, Sissach»
Bildschirmfoto Basellandschaftliche Zeitung (bz) vom 23. Juli 2021

Die Basellandschaftliche Zeitung berichtete in ihrem Artikel «Schöner heiraten: «Obere Fabrik» gewinnt den Preis für die Hochzeitslocation über die wertvolle Auszeichnung der «Oberen Fabrik» in Sissach. Im alten Fabrikgebäude, das direkt am Ufer der Ergolz liegt, werden private und geschäftliche Anlässe aller Art angeboten.

Ich freue mich für die Verantwortlichen der «Oberen Fabrik». Persönlich habe ich in dieser sympathischen Lokalität einen meiner runden Geburtstage gefeiert und den Ort in bester Erinnerung behalten. Herzliche Gratulation!

Siehe auch «Eventlocation»

Kategorien
sterben

Sterbebegleitung

Sterbebegleitung: Ratgeber für Angehörige und Freunde

Sterbebegleitung Ratgeber

Sterbende auf dem letzten Weg zu begleiten ist ausserordentlich anspruchsvoll und belastend. Hilfe und Unterstützung bei dieser Aufgabe bieten unter anderem Kurse des Schweizerischen Roten Kreuzes (Lehrgang Passage SRK), der Ökumenische Fachstelle Begleitung in der letzten Lebensphase (BILL) oder bei Caritas (z.B: Luzern oder Zürich).

Interessierte können auf «nahesein.ch» gratis den Ratgeber für Angehörige und Freunde bestellen. Das Buch enthält viele praktische Tipps zu den Fragen der täglichen Pflege, der Sterbebegleitung und zum Umgang mit der eigenen Trauer. 

Aktuell ist in der Basellandschaftlichen Zeitung (und auch im St. Galler Tagblatt) der lesenswerte, abopflichtige Artikel zum Thema erschienen: «Sie begleitete ihren Sohn daheim bis zum Tod: «Wir wollten, dass Levi zu Hause sterben kann».

Kategorien
Kirche Religion

Neuer Zweck für leere Kirchen

Kirchenumnutzung, Kirchenbote Juni 2021
Bildschirmfoto: Kirchenbote Juni 2021 (Seite 4-5)

Kirchenumnutzung

Der Kirchenbote vom Juni 2021 (E-Paper Seiten 4-5) thematisiert das Problem der leer stehenden Kirchen. Was soll man machen mit den meist denkmalgeschützten Gebäuden? Kirche und Stadtplaner sind gefordert. Im Artikel wird die Problematik auf vielfältige Art beleuchtet und es werden interessante Lösungen präsentiert.

Mit diesem Thema beschäftigte ich mich auch im Dezember 2019 an einer Podiumsveranstaltung des Baselbieter Heimatschutzes. Den Bericht dazu finden Sie hier auf meiner Website.

Das Thema wurde auch 2016 im Kirchenboten online thematisiert: «Eine Zukunft für Basels Kirchenbauten»

Kategorien
Bestattungskultur

17. Mai: Kreuz & Queer

Jährlicher Rundgang auf dem Alten St. Matthäus Kirchhof in Berlin

Queer Alter St.-Matthaeus Kirchhof

Kreuz und Queer

Immer am 17. Mai lädt der «Verein EFEU e.V. »zu einem Rundgang mit dem Namen «Kreuz & Queer» ein. Beim Rundgang über den schönen Friedhof erfährt man vieles Interessantes über die Grabstellen und die Biografien der hier bestatteten Homosexuellen.

Auf dem Friedhof befinden sich viele kulturhistorische Grabmäler und ein Gedenkstein für die Widerstandskämpfer des Attentats vom 20. Juli 1944. In jüngerer Zeit übernahm der Verein «denk mal positHIV» eine Patenschaft und förderte an dieser Stätte die Bestattung von in Berlin an an HIV und AIDS verstorbenen Menschen.

Seit 2008 sind ausserdem durch die Initiative des Fördervereins bereits acht neue Grabfelder für früh verstorbene Kinder (Totgeburten, Fehlgeburten) entstanden: der Garten der Sternenkinder.

Einen Besuch lohnen auch das in den Friedhof integrierte Café Finovo – das erste Friedhofscafé Deutschlands und ein kleiner Blumenladen. Das Café betreut Bernd Bossmann, ein Schwulen-Aktivist – Künstlername Ichgola Andogyn, der in Filmen von Rosa von Praunheim mitgewirkt hat. Im Café finden regelmässig Lesungen statt.

Kategorien
Sternenkinder

Fehlgeburt, Frühabort

Fehlgeburt Frühabort Engelskinder

Fehlgeburt, Frühabort: ein Tabuthema, oft mit Schuld- und Schamgefühlen

Das Fachmagazin «The Lancet» publizierte einen Artikel zum Thema Fehlgeburt mit Daten von drei Studien aus Europa und Nordamerika. Die WissenschaftlerInnen erklärten, dass die Betroffenen vor allem in psychologischer Hinsicht deutlich mehr Unterstützung benötigen.

Verschiedene Zeitungen – z.B. der Tagesanzeiger oder die BaslerZeitung – haben das wichtige Thema «Frühabort» aufgegriffen:

«Eine von sieben Schwangerschaften endet mit einer Fehlgeburt
Drei Studien prangern die Verharmlosung und das Verschweigen des sogenannten Frühaborts an. Es brauche mehr Hilfen für die betroffenen Paare. In der Schweiz tut sich was.»


Kategorien
Seelsorge Praktische Theologie

Seelsorgerin und Pfarrerin, ein Berufsbild

Pfarrerin Seelsorge
Bildschirmfoto, Tagesanzeiger vom 16. April 2021, Artikel von Janine Hosp

Seelsorge: Der Berufsalltag einer Spitalpfarrerin während der Pandemie

Der Tagesanzeiger vom 16. April 2021 publizierte einen sehr schönen Artikel über das Berufsbild einer Pfarrerin/Theologin – speziell in der Zeit der Corona-Pandemie: «Ich bin da, höre zu, halte aus.» . Cornelia Schmidt ist Spitalpfarrerin und Seelsorgerin im Bruderholzspital Basellandschaft.
Der Artikel ist kostenpflichtig. Der gleiche Artikel ist auch in der «BaslerZeitung», der «BernerZeitung» und im «Bund» erschienen.
Einen Auszug aus dem Artikel können Sie auf «TIME – POST» lesen, um den Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Pfarrerin Seelsorge
Bildschirmfoto, BaslerZeitung vom 16. April 2021, Artikel von Janine Hosp
Kategorien
Trauerfeier Abschiedszeremonie Sternenkinder Trauer

13. April: Gedenk- und Trauerfeier für frühverstorbene Kinder

Frühverstorbene Kinder Friedhof Hörnli
Friedhof Hörnli

Frühverstorbene Kinder

Für Betroffene findet jeweils jeden zweiten Dienstag nach Ostern eine Gedenk- und Trauerfeier für Sternenkinder | Engelskinder statt. Organisiert wird der Anlass von der Spitalseelsorge des Universitätsspitals Basel.

Dienstag, 13. April 2021, 17 bis 18 Uhr

Treffpunkt: Friedhof Hörnli, Kapellenplatz. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Weitere Infos auf der Website der Stadtgärtnerei Basel.